Nachrichten

DAX startet freundlich – Henkel, Beiersdorf und Infineon vorn

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist freundlich in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 13.070 Punkten berechnet und damit 0,2 Prozent über Donnerstagsschluss. Dass sich die US-Märkte am Vorabend bis zum Schluss solide im grünen Bereich gehalten haben, spielte dabei wohl eine Rolle.

Anzeige

Dort wird auf neue Geldspritzen für die Wirtschaft spekuliert. Auch die Öl-Preise waren am Freitagmorgen ungeachtet steigender Infektionszahlen rund um den Globus höher als am Vortag, ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostet wieder 43,30 US-Dollar, soviel wie seit Anfang September nicht mehr. Henkel hatte am Morgen vorläufige Zahlen für das dritte Quartal 2020 und eine neue Prognose für das gesamte Geschäftsjahr veröffentlicht. Für das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie erwartet der Konsumgüterhersteller einen Rückgang in der Bandbreite von -18 bis -22 Prozent. Anleger hatten Schlimmeres erwartet, das Papier verteuerte sich am Morgen gleich zu Handelsbeginn um drei Prozent und war damit an der Spitze der Kursliste. Infineon-Aktien setzten am Freitag ebenfalls ihre Rallye fort und waren mit Kursgewinnen von rund 1,5 Prozent kurz nach Handelsbeginn ebenfalls vorn. Der Wert des Papiers hat sich seit dem Corona-Tief im März mehr als verdoppelt, allein in der zurückliegenden Woche ging es rund sieben Prozent nach oben. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1776 US-Dollar (+0,14 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Baupreise für Wohngebäude stagnieren wegen Mehrwertsteuersenkung

Nächster Artikel

Maas sieht weiter Antisemitismus in Deutschland

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.