Nachrichten

DAX legt leicht zu – US-Jobdaten kommen gut an

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenausklang hat der DAX leicht zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.761,45 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,11 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Anzeige

Marktbeobachtern zufolge machten die jüngsten Jobdaten aus den USA den Anlegern Mut, dort sank die Arbeitslosenquote von 5,9 Prozent im Juni auf 5,4 Prozent im Juli. An der Spitze der DAX-Kursliste rangierten die Papiere von Allianz, die über zwei Prozent zulegten, direkt vor den Werten von Bayer und Siemens Energy. Die Aktien von Merck ließen entgegen dem Trend über drei Prozent nach, direkt hinter denen von Adidas und RWE. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1762 US-Dollar (-0,6 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8502 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kassenärzte: Auffrischimpf-Empfehlung kann nur ärztlich erfolgen

Nächster Artikel

Umfrage: Energiepreise könnten langfristig hohe Inflation bewirken