Nachrichten

DAX legt leicht zu – Infineon vorne

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenstart hat der DAX leicht zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.920,66 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,15 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Marktbeobachtern zufolge zeigen sich die Anleger robust gegenüber steigenden Infektionszahlen und der Reisewarnung für Spanien.

Anzeige

Aktien von Infineon waren mit einem Plus von über drei Prozent kurz vor Handelsende an der Spitze der Gewinner-Liste, gefolgt von Papieren von Covestro, die zu diesem Zeitpunkt über zwei Prozent zulegten und der Deutschen Post, die etwa ein Prozent hinzugewannen. Abgesehen von der hochvolatilen Wirecard wiesen die Werte von Continental die stärksten Kursverluste auf, sie befanden sich über ein Prozent im Minus hinter den Papieren der Deutschen Telekom und der Deutschen Bank. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1869 US-Dollar (+0,21 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Europa-Grüne wollen EU-Unterstützung von Reformen in Weißrussland

Nächster Artikel

Lauterbach will Teilnehmerzahl bei Feiern auf 50 reduzieren