Nachrichten

DAX lässt nach – Wirecard mit Kurssprung

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenstart hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.824,99 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,73 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag am Freitag. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Aktien von Wirecard mit einem kräftigen Kurssprung von über acht Prozent entgegen dem Trend im Plus, gefolgt von den Wertpapieren von Fresenius Medical Care und von Fresenius.

Anzeige

Der am Freitagabend angekündigte Konzernumbau bei Wirecard erfreute Marktbeobachtern zufolge offenbar die Anleger. Die Anteilsscheine von Heidelbergcement standen kurz vor Handelsschluss mit deutlichen Kursverlusten von über vier Prozent am Ende der Liste, gefolgt von den Papieren von Infineon und von der Deutschen Bank. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,0812 US-Dollar (-0,19 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Lambrecht warnt vor "rechten Wirrköpfen" bei Corona-Protesten

Nächster Artikel

Juli-Chefin kritisiert Kemmerich

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.