Nachrichten

DAX kämpft sich ins Plus – G20-Geldspritze sorgt für Hoffnung

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX nach anfänglichen Verlusten am Ende doch noch zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.986,59 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,14 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Die G20-Staaten hatten am Donnerstagnachmittag angekündigt, gegen die Folgen der Coronakrise insgesamt über fünf Billionen US-Dollar in die Weltwirtschaft pumpen zu wollen.

Anzeige

Das sorgte für Hoffnung, auch wenn viele Programme der Einzelstaaten und der EU zum großen Teil schon vorher bekannt waren. Die in den letzten Tagen besonders hart abgestraften Anteilsscheine von MTU legten bis kurz vor Handelsende fast zehn Prozent zu, Heidelbergcement und Eon waren zu diesem Zeitpunkt fünf und drei Prozent im Plus und dementsprechend ebenfalls vorne. Aktien von Daimler waren bis kurz vor Handelsende mit einem Abschlag von drei Prozent die größten Verlierer. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag deutlich stärker. Ein Euro kostete 1,1021 US-Dollar (+1,27 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Reiseverbände fürchten Pleitewelle wegen Rückzahlungspflicht

Nächster Artikel

Offizielle Corona-Zahlen: Italien zieht mit China gleich