Nachrichten

DAX erholt sich zum Handelsstart etwas

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag Kursgewinne verzeichnet und sich nach den kräftigen Verlusten vom Vortag etwas erholt. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.280 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem Plus von 1,0 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Anteilsscheine von Covestro, der Deutschen Bank und der Deutschen Post. Am Ende rangieren die Aktien von FMC, Henkel und Deutsche Wohnen. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen etwas schwächer.

Ein Euro kostete 1,1778 US-Dollar (-0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8490 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Erzeugerpreise im Juni deutlich gestiegen

Nächster Artikel

Clemens J. Setz erhält Georg-Büchner-Preis