Nachrichten

DAX bleibt am Freitagmittag schwach – US-Arbeitsmarktdaten erwartet

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Freitagmittag im Minus geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 16.020 Punkten berechnet und damit 0,2 Prozent unter Vortagesschluss.

Anzeige

Mit Spannung werden für den frühen Nachmittag neue US-Arbeitsmarktdaten erwartet. Zu gut dürfen die aber aus Investorensicht nicht ausfallen, denn dadurch würde nach Ansicht vieler Marktbeobachter die Gefahr steigen, dass die Zinsen schneller angehoben und Aktien unattraktiver werden. Der Nikkei-Index hatte zuletzt ganz leicht nachgelassen und mit einem Stand von 28.478,56 Punkten geschlossen (-0,03 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,1305 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8846 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Beschlussvorlage für MPK: Feststellung Pandemischer Lage gefordert

Nächster Artikel

Bund macht 2021 weniger Schulden als geplant

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.