Nachrichten

DAX beruhigt sich etwas – Energiepreise bleiben auf hohem Niveau

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX hat seine anfänglich deutlichen Verluste zum Mittag hin reduziert. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.390 Punkten berechnet und damit noch 0,5 Prozent unter Vortagesschluss.

Anzeige

Die Energiepreise zeigten im Vergleich zur Entwicklung der letzten Wochen kaum Bewegung: Der Ölpreis stieg leicht, ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Donnerstagnachmittag gegen 12 Uhr deutscher Zeit 90,07 US-Dollar, das waren 11 Cent oder 0,1 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags. Gas zur Lieferung im Februar kostete rund 91 Euro pro Megawattstunde (MWh) und damit 0,8 Prozent unter Vortagesschluss. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1186 US-Dollar (-0,5 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8940 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

In mehreren Wahlkreisen droht Wiederholung der Bundestagswahl

Nächster Artikel

Ehefrau des Bundespräsidenten kehrt in Richter-Beruf zurück