Nachrichten

DAX am Mittag im Plus – Omikron-Angst schwindet

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.685 Punkten berechnet.

Anzeige

Dies entspricht einem Plus von 0,6 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Marktbeobachtern zufolge schwindet die Angst der Anleger vor den wirtschaftlichen Folgen der neuen Omikron-Variante des Coronavirus. An der Spitze der Kursliste stehen am Mittag die Anteilsscheine von Continental, Porsche und MTU. Die Aktien von Delivery Hero, Hellofresh und Merck sind aktuell die Schlusslichter. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 28.798,37 Punkten geschlossen (+0,83 Prozent).

Der Goldpreis stieg leicht an, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.805 US-Dollar gezahlt (+0,1 Prozent). Das entspricht einem Preis von 51,26 Euro pro Gramm.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Djir-Sarai will FDP stärker für gesellschaftliche Debatten öffnen

Nächster Artikel

Merz für Lieferung defensiver Waffen an Ukraine