Nachrichten

Bundesregierung verhängt Einreisebeschränkungen für Südafrika

Ankunfts- und Abflugstafel an einem Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Bundesregierung verhängt Einreisebeschränkungen für Südafrika. Das Land werde zum „Virusvariantengebiet“ erklärt, teilte der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Freitagmorgen mit.

Anzeige

Fluggesellschaften dürften ab der Nacht zu Dienstag nur noch Deutsche nach Deutschland befördern, außerdem gelten 14 Tage Quarantäne für alle, auch für Geimpfte. „Die neu entdeckte Variante B11529 besorgt uns, daher handeln wir hier pro-aktiv und frühzeitig“, sagte Spahn. „Das letzte, was uns jetzt noch fehlt, ist eine eingeschleppte neue Variante, die noch mehr Probleme macht.“ Zuvor hatten unter anderem Großbritannien und Israel schon Einreisebeschränkungen verhängt.

In Israel sind allerdings trotzdem schon Infektionen mit der neuen Variante aufgetaucht, in allen drei Fällen waren die Virusträger geimpft.

Foto: Ankunfts- und Abflugstafel an einem Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Importpreise steigen so stark wie seit 1980 nicht mehr

Nächster Artikel

Corona-Impfstatus soll für "Triage" keine Rolle spielen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.