Nachrichten

Bundesinnenminister verbietet Reichsbürger-Gruppe

Bundesinnenministerium, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat erstmals eine Vereinigung der sogenannten „Reichsbürger“ verboten. Das teilte der Sprecher des Innenministeriums, Steve Alter, am Donnerstagmorgen über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Es handelt sich demnach um den Vereins „Geeinte deutsche Völker und Stämme“.

Anzeige

Nach Angaben des Sprechers liefen am frühen Donnerstagmorgen in zehn Bundesländern polizeiliche Maßnahmen zur Durchsetzung des Verbots. „Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus werden auch in Krisenzeiten unerbittlich bekämpft“, so Alter.

Foto: Bundesinnenministerium, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Regierung: Bund kann sich in Notsituation unbegrenzt verschulden

Nächster Artikel

FDP warnt vor unverhältnismäßigen Einschränkungen der Bürgerrechte