Nachrichten

Bund gab 286 Millionen Euro für Corona-Aufklärungskampagne aus

Werbung für Impfkampagne, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Bund hat im Haushaltsjahr 2021 rund 286 Millionen Euro für die Informations- und Aufklärungsarbeit zur Coronakrise ausgegeben. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor.

Anzeige

Demnach standen insgesamt Mittel in Höhe von rund 295 Millionen Euro zur Verfügung. Die Ausgaben beinhalten Regierungsangaben zufolge nicht nur die Kommunikation zur Corona-Schutzimpfung, sondern auch allgemeine Informationen zum Coronavirus, etwa zur Delta-Variante, zu den Corona-Tests und zu den Corona-Regelungen für Reiserückkehrer. Eine trennscharfe Ermittlung, welche Ausgaben auf die Kommunikation zur Corona-Schutzimpfung entfallen, sei nicht möglich, so die Bundesregierung. Überschlägig sei allerdings davon auszugehen, dass rund 90 bis 95 Prozent der geleisteten Ausgaben für die Informations- und Aufklärungsarbeit zur Impfung eingesetzt worden seien, hieß es.

Foto: Werbung für Impfkampagne, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Baerbock bekräftigt Dialogbereitschaft mit Russland

Nächster Artikel

Wissing mahnt EU-Kommission zur Verhinderung von Leerflügen