Nachrichten

Bremen wirft Dortmund aus dem DFB-Pokal

Marwin Hitz (BVB), über dts Nachrichtenagentur

Bremen (dts Nachrichtenagentur) – Im Achtelfinale des DFB-Pokals hat Werder Bremen gegen Borussia Dortmund mit 3:2 gewonnen und den BVB damit aus dem Turnier geworfen. Bremens Davie Selke (16.) und Leonardo Bittencourt (30. Minute) brachten die Gastgeber zeitig in Führung. Dortmunds Erling Haaland weckte in den BVB-Fans zwar nach dem Treffer in der 67. Minute wieder Hoffnung, die aber durch Werders Milot Rashica nur drei Minuten später zunichte gemacht wurde.

Anzeige

Auch Giovanni Reynas erneuter Anschluss in der 80. Minute und weiterer Dortmunder Druck konnte das Blatt nicht mehr wenden. Die parallel ausgetragene Partie zwischen Schalke und Hertha musste beim Stand von 2:2 in die Verlängerung. Früher am Dienstagabend hatte Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig mit 3:1 gewonnen, der 1. FC Kaiserslautern unterlag Fortuna Düsseldorf mit 2:5.

Foto: Marwin Hitz (BVB), über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Coronavirus-Angst lässt nach: US-Börsen legen kräftig zu

Nächster Artikel

Buttigieg bei Demokraten-Vorwahl in Iowa knapp vor Sanders

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.