Nachrichten

Bouffier offen für frühere Ministerpräsidentenkonferenz

Bundeskanzleramt, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Hessens Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) hat sich offen gezeigt für den Vorschlag gezeigt, die nächste Bund-Länder-Konferenz vom kommenden Montag auf diese Woche vorzuziehen. „Ich wäre bereit, die Ministerpräsidentenkonferenz vorzuziehen“, sagte Bouffier dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Anzeige

„Sie müsste dann aber als Präsenzveranstaltung stattfinden. Ziel muss eine Verständigung der Länder sein.“ Der CDU-Vorsitzende und nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hatte eine Verlegung der MPK vorgeschlagen und dies damit begründet, dass vor Ende der Osterferien klar sein müsse, wie es mit den Corona-Maßnahmen weitergehe. Laschet hatte sich für eine Verschärfung des Lockdowns ausgesprochen, unter anderem mit der Möglichkeit zu Ausgangssperren.

Foto: Bundeskanzleramt, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Lauterbach: Dritte Welle mit härteren Maßnahmen brechen

Nächster Artikel

Ukraine: NATO warnt Moskau vor weiterer Eskalation der Lage

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.