Nachrichten

BKA bekommt erste Hinweise auf Ex-Wirecard-Manager Marsalek

BKA-Fahndungsfotos von Jan Marsalek,  Text: über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem öffentlichen Fahndungsaufruf des Bundeskriminalamtes (BKA) in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ sind erste Hinweise zum flüchtigen Ex-Wirecard-Manager Jan Marsalek eingegangen. „Bisher sind Hinweise im unteren zweistelligen Bereich eingegangen“, sagte ein Sprecher des BKA den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). Das BKA bekräftigte seine Bitte an potentielle Zeugen, Hinweise zum Aufenthaltsort von Jan Marsalek der Polizei zu melden.

Anzeige

Eine Belohnung auf mögliche Auskünfte sei jedoch nicht ausgelobt, teilte die Münchener Staatsanwaltschaft I den Funke-Zeitungen mit.

Foto: BKA-Fahndungsfotos von Jan Marsalek, Text: über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Plagiate-Jäger prüft zu Guttenbergs neue Doktorarbeit

Nächster Artikel

Daimler zahlt Milliarden für Diesel-Vergleich in den USA