Nachrichten

Berlin ändert Strategie bei Nachverfolgung von Corona-Infektionen

Berliner Fernsehturm bei Nacht, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Berlin ändert seine Strategie bei der Nachverfolgung der Kontakte von Corona-Infizierten. Es würden ab sofort primär die Kontakte in Risikogruppen ermittelt, sagte Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am Freitag. Das betreffe insbesondere Menschen in der Pflege oder auch Obdachlose.

Anzeige

Aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen komme man bei der Kontaktverfolgung nicht mehr hinterher. In Berlin hat jeder zweite Bezirk bereits einen Inzidenzwert von über 100, in Neukölln haben sich in den letzten sieben Tagen gar 237 pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus infiziert.

Foto: Berliner Fernsehturm bei Nacht, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bundesregierung plant keine Grenzschließungen

Nächster Artikel

DAX vor Wochenende versöhnlich - Nur Immobilienkonzerne im Minus