Nachrichten

Bericht: Telekom will Büroflächen teils deutlich reduzieren

Deutsche Telekom, über dts Nachrichtenagentur

Bonn (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Telekom will langfristig mehr Mitarbeiter von zu Hause arbeiten lassen und dafür die Büroflächen teils deutlich reduzieren. An einzelnen Standorten sei angedacht, Flächen um bis zu 40 Prozent zu verkleinern, berichtet das „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Insider. Damit könnten sich jährlich Mieteinnahmen in zweistelliger Millionenhöhe einsparen lassen.

Anzeige

Ein Firmensprecher sagte, derzeit laufe dazu eine Untersuchung, ein Ergebnis liege aber noch nicht vor. Die Vertreter der Arbeitnehmer stehen flexibleren Regeln zur Heimarbeit offen gegenüber. Ein wichtiger Grund dafür ist die hohe Zufriedenheit der Mitarbeiter. Seit das Arbeiten im Homeoffice während der Corona-Pandemie ausgeweitet wurde, erreichten die Zufriedenheitswerte der Beschäftigten des DAX-Konzern einen Höchstwert, sagte Frank Sauerland, der für die Gewerkschaft Verdi im Aufsichtsrat des Bonner Konzerns sitzt.

Foto: Deutsche Telekom, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Urteil: Fehmarnbelt-Tunnel darf gebaut werden

Nächster Artikel

Antisemitismusbeauftragter will Dialog mit Muslimen fortsetzen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.