Nachrichten

Bericht: Praxen erhalten zwei Millionen Dosen Impfstoff weniger

Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Bundesgesundheitsministerium hat die Impfstoff-Lieferung an die Arztpraxen für die kommende Woche um mehr als zwei Millionen Dosen gekürzt. Das berichtet die „Bild“ (Samstagausgabe) unter Berufung auf eigene Informationen.

Anzeige

Demnach haben die rund 100.000 Ärzte für nächste Woche insgesamt 8,57 Millionen Dosen Impfstoff von Biontech und Moderna bestellt. Statt der bestellten 4,65 Millionen Dosen Biontech werden bis zu zwei Millionen Dosen weniger ausgeliefert, schreibt die „Bild“. Damit kann nicht einmal die ohnehin gekürzten Rationierungen von 48 Dosen pro Praxis und Woche eingehalten werden. Auch bei Moderna kommt es vor allem aufgrund logistischer Probleme zu Lieferproblemen und regionalen Kürzungen. Betroffen sind laut „Bild“ Berlin, Brandenburg, Baden-Württemberg, Bayern und das Saarland.

Foto: Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kretschmer: Corona-Schnelltests werden knapp

Nächster Artikel

Außenhandelspräsident gegen Reisebeschränkungen wegen Variante