Nachrichten

Bericht: Bahn stellt Regionalverkehr auf Notfallfahrplan um

Regionalzug der Deutschen Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Bahn stellt ihren Regionalverkehr laut eines Medienberichts wegen der Coronavirus-Krise auf einen Notfallfahrplan um. Das Unternehmen werde den Fahrplan vermutlich bereits ab Dienstag oder Mittwoch einschränken, berichtet der „Spiegel“ auf seiner Internetseite unter Berufung auf Bahn-Kreise. Fahrkartenkontrollen sollen demnach wegfallen.

Anzeige

Grund sei, dass wohl viele Bahn-Mitarbeiter wegen der Betreuung ihrer Kinder nur eingeschränkt arbeiten könnten. „Wir wollen auf eine solche Situation gut vorbereitet sein, damit wir auch unter diesen schwierigen Umständen einen kalkulierbaren und stabilen Service anbieten können“, sagte ein Bahn-Sprecher dem Nachrichtenmagazin. Unannehmlichkeiten für Kunden sollten „so gering wie möglich“ gehalten werden.

Foto: Regionalzug der Deutschen Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Zwei weitere Coronavirus-Todesfälle in Bayern

Nächster Artikel

Grüne: Europäischer Stabilitätsmechanismus muss Italien helfen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.