Nachrichten

BDI warnt vor Gefährdung des Industriestandortes Deutschland

Haus der Deutschen Wirtschaft, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Holger Lösch, Vize-Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), warnt vor einer Gefährdung des Industriestandortes Deutschland durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. „Wir erleben hier eine Situation, die wir auch 2009 so nicht gesehen haben“, sagte Lösch der „Bild“. Das sei auf breiter Front und es sei global, „und deswegen ist die Bedrohung aus dieser Situation auch für den Industriestandort Deutschland enorm“.

Anzeige

Die Lage sei „sehr, sehr ernst“. Wenn man aber jetzt einen „vernünftigen Hochlauf“ organisiere, könne die Industrie im nächsten oder übernächsten Jahr auf das gewohnte Niveau kommen, so Lösch. Mit Blick auf die Erwartungshaltung an das Gespräch der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten am Mittwoch sagte Lösch: „Die Erwartungshaltung an den morgigen Tag ist nicht nur von der Wirtschaft sehr hoch, dass vom morgigen Tag klare Signale ausgehen, wie die Sache jetzt weitergeht.“

Foto: Haus der Deutschen Wirtschaft, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Reiseverband kritisiert Reisewarnung der Bundesregierung

Nächster Artikel

Start-up-Verband fürchtet Pleitewelle unter Gründern