Nachrichten

Bayerns Innenminister begrüßt Anti-Rassismus-Demos

Joachim Herrmann, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat die Demonstrationen gegen Rassismus und Polizeigewalt in Deutschland begrüßt. „Wir sind zwar gerade auch im Auftreten unserer Polizei weit entfernt von solchen Exzessen wie in manchen amerikanischen Städten. Aber auch in Deutschland gibt es immer wieder rassistisches Unwesen“, sagte der CSU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben).

Anzeige

„Deshalb müssen wir darüber einen ständigen gesellschaftlichen Dialog führen.“ Herrmann mahnte, künftig müssen bei solchen Demos die Sicherheitsabstände noch besser eingehalten werden. Immerhin hätten in Bayern mehr als 90 Prozent der Teilnehmer einen Mund-Nasen-Schutz getragen.

Foto: Joachim Herrmann, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

CDU-Wirtschaftsrat drängt auf Normalbetrieb von Schulen und Kitas

Nächster Artikel

EU-Wirtschaftskommissar: Rezession hat ihren Tiefpunkt erreicht

2 Kommentare

  1. Andreas Stengelin
    7. Juni 2020 um 16.29

    Hallo und vor allem POSITIV GESTIMMT und NEGATIV GETESTET sein, aber was da über/von Dr. Herrnann im hohen Norden geschrieben wird, entspricht in keiner Weise den Aussagen unseres IM.
    Bitte, wenn SIE solchen SACHEN in die Welt setzen, denken SIE auch an VÄTER wie mich, die einen Sohn als BULLEN haben, der WACKERSDORF (bepisst von den Grünen) STADIONRANDALEN OKTOBERFESTE hunderte von Einsätzen im DROGENBEREICH (in+um München) mitgemacht hat. Meine Enkel 13-17- 21 sind auch entsetzt über die Taten im TumpLand haben NUN aber mit MIR A N G S T um den Vater, der nun mit seinen Kollegen in die SCHUSSLINIE kommt.
    Ihrem Reporter würde ich mal eine NACHTSCHICHT zum Wochenende mit der „Bullerei“ wünschen; dann schreibt er sicher bedächtiger:
    nIX FÜR NGUAT BLEIBTS GSUND und BLEIBS dahoim in eurer schönen Gegend.
    PS trotz Scheißwetter hier mehrere schwere Unfälle ……… und wer HILFT????

    • W. Lorenzen-Pranger
      7. Juni 2020 um 19.18

      Die “ dts Nachrichtenagentur“ ist eine Agentur, die Presse-Meldungen zur Verfügung stellt. Sie kommt nicht aus „dem Norden“, sondern aus Halle an der Saale in Sachsen-Anhalt.