Nachrichten

Bartsch will auf Umsetzung des Corona-Hilfspakets drängen

Dietmar Bartsch, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, will darauf drängen, dass das vom Bundestag beschlossene Paket zur Eindämmung der Corona-Krise auch umgesetzt wird. „Wir sollten jetzt nicht eine Forderung nach der anderen aufstellen, sondern besonders auf die Einhaltung dessen achten, was bisher vom Parlament auf den Weg gebracht worden ist“, sagte Bartsch den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Mittwochsausgaben). Denn in der Praxis stellten sich die Maßnahmen vielfach schwierig dar.

Anzeige

„Wir müssen aufpassen, dass sie nicht im Dschungel der Bürokratie untergehen“, so der Linken-Politiker weiter. Besonders müsse man auf diejenigen achten, „die jetzt sehr schnell `durch den Rost` fallen können: Soloselbständige, Kleinunternehmer, einsame Rentner oder Obdachlose, denen jetzt keiner mehr einen Euro in den Hut wirft. Das ist unser Job“, sagte Bartsch.

Foto: Dietmar Bartsch, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bundesregierung stärkt Rechte der Nutzer von sozialen Netzwerken

Nächster Artikel

Bericht: Staatssekretär Bareiß wird neuer Mittelstandsbeauftragter