Nachrichten

Baerbock räumt Fehler ein

Annalena Baerbock, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach der heftigen Kritik an ihrem Buch hat Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock erneut eigene Fehler eingeräumt. Auf die Frage, ob sie das Buch aus heutiger Sicht besser nicht geschrieben hätte, sagte sie dem „Spiegel“, dass sie es zumindest hätte „anders schreiben müssen“.

Anzeige

So aber habe die Diskussion um das Buch dazu geführt, „dass wir über die wichtigen politischen Fragen nicht gesprochen haben“, sagte Baerbock. Die Kritik an ihrem Buch und an Fehlern in ihren öffentlichen Angaben sind ihr nach eigenen Angaben nahe gegangen. „Natürlich haben mich die letzten Wochen nicht kalt gelassen“, sagte sie. „Aber Verantwortung heißt für mich, nicht wegzulaufen, wenn es ungemütlich wird, sondern es in Zukunft besser zu machen.“

Foto: Annalena Baerbock, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Aufräumarbeiten nach Flutkatastrophe gehen weiter

Nächster Artikel

FDP will Sondersitzung des Bundestags wegen Flutkatastrophe

1 Kommentar

  1. W. Lorenzen-Pranger
    19. Juli 2021 um 9.07 — Antworten

    Immerhin hat sie damit, daß sie das tut, den gesamten Mannschaften von CDU und CSU ja schon mal meilenweit etwas voraus. Die fühlen sich ja nicht mal für sehr viel elementarere, dafür aber tatsächlich für die Burger lebensgefährliche, Fehler verantwortlich. Lieber machen sie über das Leid der Menschen noch blöde Witze.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.