Nachrichten

Außenhandel fürchtet Lohn-Preis-Spirale

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Außenhandelspräsident Dirk Jandura hat vor einer Lohn-Preis-Spirale und zunehmendem Inflationsdruck in Deutschland gewarnt. „Wir werden vermutlich eine Lohn-Preis-Spirale bekommen, weil wir jetzt schon in einigen Bereichen Knappheitslöhne bezahlen müssen“, sagte Jandura der „Rheinischen Post“ (Montag).

Anzeige

„Und wegen der Knappheit an Arbeitskräften steigt die Verhandlungsmacht der Arbeitnehmer.“ Das führe jetzt schon zu teils deutlich höheren Löhnen. „Wir spüren das als Arbeitgeber, das ist schon da“, sagte der Präsident des Bundesverbands Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA). „Alles, was zum Klimaschutz beiträgt, wird die Kosten und Preise weiter in die Höhe treiben.“

Für Energie gele das jetzt schon. „Wir werden also sicherlich in Zukunft ein inflationäres Umfeld haben“, sagt Jandura voraus. „Als Arbeitnehmer in Deutschland muss man sich in Zukunft wirklich keine Sorgen mehr machen. Wir suchen alle händeringend nach Fachkräften, übrigens auch nach Ungelernten. Die Arbeitsmarktprobleme sind von gestern.“

Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

23 Sachbeschädigungen an Bundestags-Gebäuden in 2021

Nächster Artikel

RKI meldet 13908 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 222,7

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.