Nachrichten

Arbeitsminister verteidigt geplante Grundrente

Hubertus Heil, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) weist Kritik aus der Wirtschaft und Teilen der Union an der geplanten Grundrente zurück. „Diejenigen, vor allem Lobbyisten, die jetzt unterwegs sind, um gegen die Grundrente zu wettern“, müssten sich fragen, „was das für ein gesellschaftliches Signal ist“, sagte Heil am Freitag in der RTL-Sendung „Guten Morgen Deutschland“. Und weiter: „Wir haben viele Wirtschaftshilfen, die sind auch notwendig, um die Wirtschaft zu stabilisieren, milliardenschwer. Und jetzt soll gerade bei denjenigen gekürzt werden, die es am meisten nötig haben, ganz fleißige Leute?“ Man müsse über die Frage reden, um wen es gehe, so der Bundesarbeitsminister.

Anzeige

„Es geht ja um Pflegehelferinnen, es geht um Lagerarbeiter, es geht um diejenigen, die jetzt als `Helden des Alltags` bezeichnet werden, die oft ein kleines Einkommen haben und für die wir die Grundrente brauchen in Deutschland, damit sie tatsächlich mehr zum Leben haben.“

Foto: Hubertus Heil, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Anbaufläche von Winterweizen gesunken

Nächster Artikel

DAX startet deutlich im Plus - Anleger schauen auf BIP-Statistik

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.