Nachrichten

Amtsärzte für Einbeziehung der Gesundheitsämter in Impfkampagne

Gesundheitsamt, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Bundesverband der Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes will, dass auch die Gesundheitsämter Impfungen und Impfberatungen anbieten. Das sagte die Vorsitzende Ute Teichert den Sendern RTL und n-tv.

Anzeige

„Ich würde es für sinnvoll halten, da auch die Gesundheitsämter mit einzubeziehen.“ Mit der Erfahrung in der aufsuchenden Arbeit könne man zudem Menschen gewinnen, die die Impfangebote bislang nicht annähmen, die man aber noch von der Impfung überzeugen könne. Die Gruppe derer, die Impfungen grundsätzlich ablehnten, sei allerdings schwer zu erreichen. „Tatsächlich ist die Gruppe aber so klein, dass sie dem Ziel der Herdenimmunität gar nicht entgegensteht“, so Teichert.

Foto: Gesundheitsamt, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Barley verlangt mehr Druck auf Ungarn

Nächster Artikel

EKD-Präses betet "sehr situationsabhängig"