Nachrichten

Alle in Bayern behandelten Coronavirus-Patienten geheilt

Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

Da der Artikel aktuell hohe Aufrufszahlen aufweist, beachten Sie bitte, dass es sich hierbei um eine Meldung vom 27. Februar handelt. Aktuelle Informationen zur Situation in Bayern finden sich hier.

Anzeige

München (dts Nachrichtenagentur) – Alle 14 in Bayern behandelten Coronavirus-Patienten sind geheilt. Mittlerweile sei auch der letzte Fall aus der München-Klinik Schwabing entlassen worden, teilte das Bayerische Gesundheitsministerium am Donnerstag mit. Bis zum Nachmittag habe es keine neuen bestätigten Coronavirus-Fälle im Freistaat gegeben.

Ende Januar hatte Bayern den ersten deutschen Coronavirus-Patienten gemeldet. Der arbeitet beim Automobilzulieferer Webasto, wo er sich bei einer Schulung durch eine Mitarbeiterin aus China angesteckt hatte. Auch die weiteren Fälle ließen sich darauf zurückführen. Reisende aus Risikogebieten wurden am Donnerstag vom Bayerischen Gesundheitsministerium aufgefordert, zu Hause zu bleiben, wenn innerhalb von 14 Tagen nach der Rückkehr Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen oder Durchfall aufträten. Man solle sich telefonisch mit der Hausarztpraxis in Verbindung setzen, alle nicht notwendigen Kontakte sollten vermieden werden.

Foto: Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Deutsche Bahn ergreift Maßnahmen wegen Coronavirus

Nächster Artikel

Corona-Crash an Börsen geht weiter - DAX verliert über 3 Prozent