Nachrichten

Ärztepräsident drängt auf hygienische Aufrüstung der Schulen

Corona-Hinweis an einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Ärztepräsident Klaus Reinhardt hat an Bund und Länder appelliert, die Sommerferien für die Vorbereitung der Schulen auf den Betrieb nach den Ferien zu nutzen. „Kinder und Jugendliche brauchen für ihre gesunde Entwicklung einen geregelten Schulalltag mit sozialen Kontakten“, sagte er der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).

Anzeige

Deshalb müssten jetzt, noch in den Sommerferien, belastbare Hygienekonzepte für die Schulen erarbeitet werden. „Das sind wir unseren Kindern schuldig. Eine Sommerpause wie im letzten Jahr darf es nicht noch einmal geben“, sagte der Bundesärztekammer-Präsident. Es sei zwar gut, dass die Bundesregierung ein Förderprogramm für raumlufttechnische Frischluftanlagen für Schulen aufgelegt hat.

„Jetzt müssen die Länder aber auch gewährleisten, dass die notwendigen Umbauten bis zum Ende der Ferien abgeschlossen werden.“

Foto: Corona-Hinweis an einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Sozialverbände kritisieren späte Auszahlung der Grundrente

Nächster Artikel

Lauterbach fordert Urlaubs-Verbot für Briten in der EU