Nachrichten

Lauterbach fordert Urlaubs-Verbot für Briten in der EU

British Airways, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts der Entwicklung der Corona-Situation in Großbritannien fordert SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauternach ein Urlaubsverbot für Briten in der Europäischen Union. Der „Bild“ (Samstagausgabe) sagte Lauterbach: „Es ist komplett unverständlich, warum es keine harten EU-weiten Einreisebeschränkungen für Reisende aus Großbritannien gibt. Das Mindeste wäre eine zehntägige Quarantäne mit ersten Test nach fünf Tagen für Briten in allen EU-Ländern.“

Anzeige

Lauterbach weiter: „Angesichts der dramatischen Corona-Entwicklung im Vereinten Königreich mitten in der Hauptreisesaison wäre ein Reise-Embargo aus dem Vereinigten Königreich nach Europa ratsam.“ Der SPD-Gesundheitspolitiker betonte zugleich in „Bild“: „Es kann nicht sein, dass in der letzten Phase vor der Impfung noch ganz Europa im Urlaub der Delta-Variante aus England ausgesetzt wird.“

Foto: British Airways, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ärztepräsident drängt auf hygienische Aufrüstung der Schulen

Nächster Artikel

RKI meldet 592 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 5,9