Nachrichten

5G-Ausbau: FDP-Generalsekretärin kritisiert Bundesregierung

Handy-Sendemasten, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts von Medienberichten, wonach Mobilfunkfirmen beim Ausbau des 5G-Netzes in Deutschland trotz massiver Sicherheitsbedenken des Bundesnachrichtendienstes und des Auswärtigen Amtes Technik des chinesischen Konzerns Huawei einbauen, hat die FDP massive Kritik an der Bundesregierung geübt. „Die Bundesregierung muss in dieser Frage zu Potte kommen, statt zuzusehen, wie durch das Verbauen von Huawei-Komponenten zunehmend Fakten geschaffen werden“, sagte FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg der „Bild-Zeitung“ (Dienstagsausgabe). Man liefere sich „im Systemwettbewerb mit China, dieser autoritären Diktatur, sonst selbst ans Messer, wenn wir unsere kritischen Infrastrukturen nicht schützen“, so die FDP-Generalsekretärin weiter.

Anzeige

Foto: Handy-Sendemasten, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

EU-Binnenmarktkommissar stellt Autoindustrie EU-Hilfen in Aussicht

Nächster Artikel

Nach Ärger um Mietenzahlungen: Adidas räumt Fehler ein

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.