Kultur

Staatstheater: Tanztage begeistern – Restkarten vorhanden

Für die 14. Internationalen Tanztage im Oldenburgischen Staatstheater gab es Bravo-Rufe und stehende Ovationen.

Die spanische Compagnie „Dantzaz“ ist am Freitag, 17. Mai, 20 Uhr sowie Samstag, 18. Mai, und Sonntag, 19. Mai, jeweils um 19 Uhr mit „Growing Young“ im Kleinen Haus des Oldenburgischen Staatstheaters zu sehen.
Foto: Blanca Razquin

Oldenburg (vs) Oldenburg und der Nordwesten lieben Ballett und Tanztheater. Die 14. Internationalen Tanztage, die noch bis Sonntag, 19. Mai, im Oldenburgischen Staatstheater stattfinden, sprechen wieder einmal eine deutliche Sprache. Gleich zum Eröffnungswochenende gab es neben Bravo-Rufen und stehenden Ovationen des Publikums auch bei Festivalleiter Burkhard Nemitz und seiner Assistentin Nastasja Fischer nur strahlende Gesichter, auch wenn die Tanztage sicherlich die eine oder andere Überstunde für das Team des Hauses bedeuten.

Anzeige

Auch die Tänzerinnen und Tänzer scheinen sich wohl zu fühlen in Oldenburg. Im Publikum sind immer wieder „Wiederholungstäter“ zu entdecken, die mit einem gut organisierten Zeitplan versuchen, möglichst keinen Auftritt zu verpassen. Die zeitlich versetzten Vorstellungstermine machen dies möglich. „Die Tanztage sind für mich Urlaub in Oldenburg“, so eine Besucherin, die derzeit zehn Abende im Staatstheater verbringt.

Auch wenn immer wieder „ausverkauft“ zu hören und zu lesen ist, empfiehlt es sich, an der Theaterkasse und auf www.staatstheater.de noch einmal nach Tickets zu schauen. Rückläufer und nicht abgeholte Karten geben immer wieder die Chance, zum Endspurt des Festivals eine der internationalen Compagnien zu sehen. Aktuell sind noch Karten für die Compagnie Groupe Emile aus Frankreich mit ihrem Stück „My Rock“ am Freitag, 17. Mai, 18.30 Uhr, im Großen Haus erhältlich. Die Choreographie „My Ladies Rock“ der Compagnie aus Frankreich ist das Gegenstück zur männlichen geprägten Rockmusik in „My Rock“ und beschäftigt sich mit dem Kampf der Anerkennung der Frauen als Rockmusikerinnen. Für die Vorstellung am Sonntag, 19. Mai, 20 Uhr im Großen Haus sind ebenfalls noch Restkarten vorrätig. Für die Compagnie Dantzaz aus Spanien mit „Growing Young“ am Freitag, 17. Mai, um 20 Uhr im Kleinen Haus gibt es ebenfalls noch Chancen.

Keine Karten benötigen die Tanzfreunde für die Party „Lässig mit Achim“ am Freitag ab 21.30 im Foyer des Staatstheaters, denn der Eintritt ist frei. Auch das Konzert mit der Swing-Band „The Airlettes“ am Samstag, 18. Mai, ab 22.30 Uhr im Foyer ist kostenlos. Im Anschluss folgt die eintrittsfreie Abschlussparty im Glashaus mit DJ Borno Forno.

Wer dennoch keine Karten ergattern konnte, dem können auch die Tanztage im Stadttheater Bremerhaven empfohlen werden. Unter anderem ist dort am Sonntag, 19. Mai, um 19.30 Uhr im Großen Haus die National Dance Compagnie Wales mit ihrer Choreographie „Terra Firma“ zu sehen. Diese Compagnie wurde jetzt bei den Tanztagen in Oldenburg vom Publikum begeistert gefeiert.

Für die 15. Internationalen Tanztage im Oldenburgischen Staatstheater, die im April 2021 stattfinden, führt Burkhard Nemitz bereits jetzt die ersten Gespräche mit Compagnien.

Informationen zu den Compagnien und Karten unter www.staatstheater.de, unter Telefon 04 41 / 222 51 11 sowie an der Theaterkasse.

Vorheriger Artikel

BG Bau: Sonnenstrahlen und ihre Schattenseiten

Nächster Artikel

Internationaler Museumstag: Zukunft trifft auf Tradition