Konzert

Strom & Wasser im Polyester Klub

Am Sonntag spielen Strom & Wasser im Polyester.

Am Sonntag spielen Strom & Wasser im Polyester.
Foto: privat

Oldenburg (am/pm) Wieder einmal kommt „Strom & Wasser“ ins Polyester, Am Stadtmuseum 15. Am Sonntag, 25. Mai, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) probt die Gruppe um Heinz Ratz den Frohsinn für den Ernstfall. Große Aufmerksamkeit erhielt die Band durch ihr Projekt „Strom & Wasser feat. The Refugees“.

Anzeige

LzO Neukunden

Die Liedermacher kommen mit ihrer wilden Mischung aus Politik, guter Musik und anspruchsvollen Texten nach Oldenburg. Das Polyester füllen sie am Sonntag nicht zum ersten Mal, ihre Konzerte haben immer begeistert.

Heinz Ratz und seine Band „Strom & Wasser“ haben im Frühjahr 2011 knapp 80 Flüchtlingslager in ganz Deutschland besucht und dort Musiker getroffen, oft von Weltklasse-Niveau und in ihrer Heimat sehr bekannt, die hier mit Reise- und Arbeitsverboten behängt, sich oft nicht einmal ihr Instrument leisten können. Ratz hat die Musiker nach Hamburg eingeladen und mit ihnen ihre Musik aufgenommen. Daraus ist ein Album entstanden, zwei Jahre lang gingen sie auf Tour. Auch mit anderen Aktionen machte die engagierte Gruppe auf sich aufmerksam: 1000 Kilometer sind sie für Obdachlose durch die Republik gelaufen und 800 Kilometer für den Artenschutz durch deutsche Flüsse geschwommen.

Nun feiert „Strom & Wasser“ das zwölfjährige Bestehen. Das neue Album „Anticool“ ist bunt: Skapunkpolka-Randfiguren-WalzerRock mit stark kabarettistischer Schlagseite.

Vorheriger Artikel

Neu gewählte Synode stimmt sich auf Arbeitsprogramm ein

Nächster Artikel

Regionalforschung Türen geöffnet