Digital

Eltern und Kinder schützen gemeinsam ihre Daten

Gemeinsam zu mehr Datenschutz: Im Hackspace neben dem Hauptbahnhof trafen sich Eltern und Kinder zum Lernen.

Gemeinsam zu mehr Datenschutz: Im Hackspace neben dem Hauptbahnhof trafen sich Eltern und Kinder zum Lernen.
Foto: Jerena Jacobs / PRO

Oldenburg (am/pm) Im Oldenburger Hackspace des Vereins „Kreativität trifft Technik“ trafen sich am vergangenen Samstag Eltern-Kind-Paare, um gemeinsam zu lernen. Der Arbeitskreis Medien des Präventionsrat Oldenburg (PRO) hat den Workshop „Private Cloud“ angeboten. Wegen des großen Interesses soll es eine Neuauflage geben.

Anzeige

Wie das Internet funktioniert und was mit unseren Daten geschieht, waren die Vorläufer zum Höhepunkt des ungewöhnlichen Workshops: Die Teilnehmer konnten sich eine eigene Cloud schaffen. In die Technik und das Know-how dazu wurden sie von André Scharf eingeführt, Lehrkraft für IT an einer Berufsbildenden Schule und ehrenamtlich im Arbeitskreis Medien des PRO engagiert.

Der jüngste Teilnehmer war zwölf Jahre alt, die älteste Teilnehmerin Mitte 50. Die Töchter und Söhne zeigten sich zufrieden, dass auch die Eltern jetzt mehr mitreden könnten. Die Eltern bestätigten, jeder in der Familie mache „zwar etwas mit Medien im Alltag, aber jeder sei dabei in seiner eigenen Welt“. „In den teilnehmenden Familien konnten so nicht nur Welten zusammengeführt, sondern auch der Datenschutz erhöht werden“, so PRO-Geschäftsführerin Melanie Blinzler.

Die Nachfrage nach dem Angebot war im Vorfeld deutlich größer als es Plätze gab. Darum soll das Angebot wiederholt werden. Interessierte können sich im Präventionsrat Oldenburg melden.

Vorheriger Artikel

Lamberti-Markt: Engel, Punsch und Rudelsingen

Nächster Artikel

Fliegerhorst: Erste Baugrundstücke werden verkauft

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.