Oldenburg

Knochenmarkspender retten Leben

Der 20-jährige Peter kämpft gegen den Blutkrebs an.

Der 20-jährige Peter kämpft gegen den Blutkrebs an.
Foto: privat

Oldenburg (Ann-Christin Pietsch/pm) Im famila Einkaufsland Wechloy findet am Samstag, 2. September, von 11 bis 18 Uhr eine Knochenmarkspender-Typisierungsaktion statt. Dazu laden die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) und der Verein Leukin ein. Mit der Hilfsaktion soll dem 20-jährigen Studenten Peter geholfen werden, der an Blutkrebs erkrankt ist.

Anzeige

LzO Beratung

Kurz vor Studienbeginn ist der zukünftige Wirtschaftsinformatiker an Blutkrebs erkrankt. Diese Diagnose hat sein Leben auf den Kopf gestellt. Krankenhausaufenthalte und schmerzhafte Therapien bestimmen zurzeit sein Leben. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist eine Stammzellenspende seine einzige Überlebenschance. Deshalb hoffen Peter und seine Familie, dass sich viele Menschen bei der Typisierungsaktion registrieren lassen – für sich und andere.

Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche. Ihre einzige Chance auf Heilung ist eine Stammzellspende. Jeder siebte Patient findet keinen Spender.

Typisierungsaktion

Damit die Gewebemerkmale analysiert werden können, wird mit einem Wattestäbchen ein Wangenabstrich gemacht. Wenn die Gewebemerkmale zu denen eines Patienten passen, wird das durch eine Blutprobe bestätigt und weitere Blutwerte werden ermittelt. Bei 80 Prozent der Stammzellenentnahme verläuft das Verfahren ähnlich wie bei einer Blutplasmaspende. Langzeitnebenwirkungen sind nach dem heutigen Stand der Forschung nicht bekannt. Nur bei 20 Prozent wird Knochenmark unter Vollnarkose aus dem Beckenkamm entnommen. Die Risiken sind gering. Mehr Informationen gibt es unter https://www.dkms.de/de.

Da jede Registrierung 40 Euro kostet, sind auch Spenden willkommen.

Leukin Spendenkonto:
Sparkasse Leer-Wittmund
IBAN DE25 2855 0000 0130 0633 32
BIC BRLADE21LER
Stichwort: Peter

Vorheriger Artikel

Oldenburg und Ex-Provinz frischen Beziehungen auf

Nächster Artikel

Stadt Oldenburg würdigt Ehrenbürger Leo Trepp

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.