Oldenburg

Johanniter Weihnachtstrucker: Hilfe für Menschen in Not

Gemeinsam haben die Gäste der Johanniter-Tagespflege „Am Klingenbergplatz“ Pakete für den Weihnachtstrucker gepackt.
Foto: Susan Brüning / Johanniter

Oldenburg (pm) Zusammen mit den Bewohnern des Betreuten Wohnens in direkter Nachbarschaft haben die Gäste der Johanniter-Tagespflege „Am Klingenbergplatz“ Geld gesammelt. Mit diesem Geld haben sie sich an der Aktion Weihnachtstrucker der Johanniter-Unfall-Hilfe beteiligt.

Anzeige

Der Weihnachtstrucker ist eine bundesweite Hilfsaktion, bei der in der Vorweihnachtszeit Menschen Pakete mit haltbaren Lebensmitteln und Dingen für den Alltagsgebrauch für Bedürftige in osteuropäischen Ländern und in Deutschland packen. Zwischen den Feiertagen und zu Beginn des nächsten Jahres bringen Trucker ehrenamtlich die Pakete in die Zielländer. Eine Packliste gibt vor, was in jedes Paket gehört. Mit dem gesammelten Geld haben die Mitarbeitenden der Tagespflege einen Großeinkauf nach dieser Packliste erledigt. Das Packen der Päckchen wurde in einer genauen Reihenfolge von Tätigkeiten gesplittet, sodass jeder Tagespflege-Gast eine andere Aufgabe erfüllen durfte. Vom Kontrollieren der Packliste bis hin zum Schreiben eines Weihnachtsgrußes auf die selbst gebastelten Weihnachtskarten hatte jeder etwas anderes zu tun. Am Ende kamen fünf Pakete zusammen, die jetzt auf die Reise zu den bedürftigen Menschen in der Ukraine geschickt werden.

Schon mehr als 60.000 Hilfspakete verschickt

Seit 1993 packen tausende Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler, Mitarbeitende von Unternehmen und viele andere Menschen in der Vorweihnachtszeit Hilfspakete für notleidende Menschen in Südosteuropa (Albanien, Bosnien, Bulgarien, Rumänien und der Ukraine) und seit der Corona-Pandemie auch für hilfsbedürftige Menschen in Deutschland. Jahr für Jahr setzen sie damit ein Zeichen der Solidarität, Nächstenliebe und der Hoffnung. Im vergangenen Jahr haben die Johanniter-Weihnachtstrucker bundesweit mehr als 60.000 Hilfspakete nach Osteuropa transportiert.

Weitere Informationen gibt es unter www. weihnachtstrucker.de.

Vorheriger Artikel

DAX startet im Plus - Anleger vor Zinsentscheiden zurückhaltend

Nächster Artikel

Hospitalisierungsinzidenz steigt auf 5,21