Oldenburg

Firmensport-Wettbewerb: Dabei sein ist alles

Ruth Spelmeyer, Moderatorin Janina Hinrichs, Heike Drechsler, Felix Klemme, Holger Vosgerau und Andrea Klose.

Ruth Spelmeyer, Moderatorin Janina Hinrichs, Heike Drechsler, Felix Klemme, Holger Vosgerau und Andrea Klose (beide Barmer GEK).
Foto: Marilena Kipke

Oldenburg (am/pm) Beim Firmensport-Wettbewerb der Barmer GEK geht es nicht um den persönlichen Triumph über den inneren Schweinehund, sondern um gemeinschaftliche Erfolgserlebnisse und das Erreichen des Sportlerabzeichens. In diesem Jahr fand er zum sechsten Mal statt. Am vergangenen Montag wurden die Gewinner bei einem bunten Abend in der Kulturetage gekürt.

Anzeige

LzO Vorsorge

Der Wettbewerb ist in 5 Firmen-Kategorien aufgeteilt, um einen fairen Wettbewerb sicherzustellen: Firmen bis 10, bis 20, bis 50, bis zu 100 und über 100 Mitarbeitern. Unternehmen, denen es gelingt die meisten Sportabzeichen einzusammeln – immer ins Verhältnis zur Größe ihrer Belegschaft gesetzt – dürfen sich über einen Siegerpokal freuen. Außerdem erhalten die Siegerfirmen eine exklusive Firmenfitness-Aktion, in diesem Jahr ein Boxtraining mit dem Olympiasieger Torsten May.

Die Gewinner des Firmensport-Wettbewerbs

Bis 10 Mitarbeiter: TUI Reisebüro Delmenhorst, Hallenbad Wardenburg, B+W IT DatenService
Bis 20 Mitarbeiter: Steuerberater Heiko Mönning, Bin Soft, Praxisgemeinschaft Wardenburg
Bis 50 Mitarbeiter: Prull-Druck, GovConnect, Kreislandvolkverband Steuerberatungsgesellschaft und Landwirtschaftliche Buchstelle
Bis 100 Mitarbeiter: Bäckerei Schultze-Mühlenfeld, Mutter-Vater-Kind-Klinik, Targis
Über 100 Mitarbeiter: Metall- und Elementbau Haskamp, KDO Oldenburg, Volksbank Ganderkesee-Hude

Am Abschlussabend wurden die Gewinner der fünf Kategorien geehrt.

Am Abschlussabend wurden die Gewinner der fünf Kategorien geehrt.
Foto: Marilena Kipke

Am Abschlussabend gab es Siegerehrungen, eine Show-Einlage der Stage Akademie Oldenburg, eine aktive Pause mit Olympiateilnehmerin Ruth Spelmeyer und einen Kurzbesuch von Heike Drechsler. Felix Klemme, Sportwissenschaftler der Deutschen Sporthochschule Köln, wurde als Redner begrüßt. Der Spezialist für natürliche Gewichtsreduktion ist unter anderem bekannt aus der TV Dokumentation „Extrem schwer – Mein Weg in ein neues Leben“. 2015 wurde Felix Klemme zudem beim NEOS Award zum „Personal Trainer des Jahres“ gekürt. Die wichtigste Kernaussage seines Vortrags: „Leb jetzt, vergrab deine Gedanken nicht zu sehr in der Vergangenheit oder die Zukunft nach – lebe jetzt.“

Vorheriger Artikel

WLAN-Hotspots: Fünf Standorte in der Innenstadt

Nächster Artikel

Weiterhin Tempo 20 vor dem Stadtmuseum