Oldenburg

Erste Messe der Kreativwirtschaft

Die 1. Creative Oldenburg findet am 27. und 28. August in der bau_werk Halle statt.

Die 1. Creative Oldenburg findet am 27. und 28. August in der bau_werk Halle statt.
Foto: Christian Kruse

Anzeige

LzO Beratung

Oldenburg / red / pm – Auf der ersten Messe der Kreativwirtschaft, der Creative Oldenburg, 27. und 28. August in der bau_werk Halle am Pferdemarkt, soll gezeigt werden, dass die Kreativwirtschaft Innovationen voranbringen kann. Zirka 25 Aussteller aus den Bereichen Musik, Design, Film, Fotografie, Kunst, Architektur, Werbung, Darstellende und Bildende Künste sowie Software / Games präsentieren, wie durch ihre kreativen Fähigkeiten und Dienstleistungen auch in der weiteren Wirtschaft neue und attraktive Produkte und Dienstleistungen hervorgebracht oder interne Abläufe verbessert werden können.

Eröffnet wird die Creative Oldenburg am 27. August um 15 Uhr von Oberbürgermeister Jürgen Krogmann und Daniela Behrens, Staatssekretärin im Niedersächsischen Wirtschaftsministerium, die die Kreativwirtschaft als „wichtigen Wirtschaftsfaktor“ und „Impulsgeber für die Oldenburger Wirtschaft“ schätzen. Die Messe wurde von der städtischen Wirtschaftsförderung initiiert und gemeinsam mit dem Land Niedersachsen gefördert.

Zurzeit entwickeln Norbert Egdorf, Robert Uhde, Katja Reiche und Renée Repotente vom Organisationsteam der Messe ein umfangreiches Begleitprogramm mit Präsentationen, Vorträgen, Konzerten und Performances, welches Anfang August vorgestellt wird. Neben den Ständen der Aussteller werden zahlreiche Beispiele der Kreativschaffenden an den Pinnwänden präsentiert. Weitere Kreativunternehmen sind im Grafik- und Aufbauteam in die Messevorbereitung eingebunden.

Creative Oldenburg: Präsentation an Pinnwänden

Auf einer Wandfläche von 40 mal 50 Zentimetern (Hochformat, Pappe) können Kreativschaffende sich und ihr Unternehmen in Form eines Kurzportraits und / oder anhand von Referenzen vorstellen. Die Pappen werden zur Verfügung gestellt. Die Anbringung erfolgt durch das Aufbau-Team der Messe. Interessierte melden sich bis zum 7. August unter messe@cre8oldenburg.de. Die Pappen stehen dann am 7. und am 10. August von 9 bis 17 Uhr zur Abholung beim Schardt Verlag in der Metzer Straße 10 bereit. Als Schutzgebühr für die Teilnahme werden 20 Euro berechnet.

Ein Programmpunkt ist das Unternehmerfrühstück am 28. August, zu dem sich Interessierte bereits jetzt und bis zum 20. August per E-Mail an messe@cre8oldenburg.de anmelden können.

Weitere Informationen gibt es unter www.cre8oldenburg.de und auf Facebook.

Vorheriger Artikel

Keramiktage: Meister der keramischen Kunst

Nächster Artikel

Reha-Medizin erhält neuen Stellenwert