Oldenburg

Arbeitsagentur lädt zum Elterntag

Auch in diesem Jahr können sich Jugendliche wieder zusammen mit ihren Eltern beim Elterntag der Arbeitsagentur Oldenburg über die spätere Berufs- oder Studienwahl informieren.

Auch in diesem Jahr können sich Jugendliche wieder zusammen mit ihren Eltern über die spätere Berufs- oder Studienwahl informieren.
Foto: Niko Budden

Oldenburg (pm) Fragen zu Berufswegen, zu weiterführenden Schulen, zur Studienwahl und -finanzierung beantworten mehr als 80 Fachleute beim 12. Elterntag der Arbeitsagentur Oldenburg. Der Schwerpunkt „Ausbildung und Duales Studium im Öffentlichen Dienst“ wurde neu ins Programm aufgenommen. Die Veranstaltung findet am Samstag, 20. Januar, von 10 bis 15 Uhr statt und richtet sich an Schüler der Klasse 8 und ihre Erziehungsberechtigten.

Anzeige

LzO Allem gewachsen

Kammern, Innungen und die Vereinigung „Gesundheitswirtschaft Nordwest“ informieren über diverse Berufe und die Entwicklungsmöglichkeiten nach abgeschlossener Ausbildung. Die Berufsbildenden Schulen in Oldenburg stellen ihre Bildungsgänge vor. Zum Thema Studieren sind neben Hochschulen aus der Region auch der Verein Arbeiterkind und die BaföG-Beratung vor Ort. Das Freiwillige Soziale Jahr wird von vier Institutionen vorgestellt.

Im Öffentlichen Dienst sind Ausbildungsberufe und Duale Studiengänge zum Teil sehr stark auf die jeweilige Behörde zugeschnitten. So stellen neben Polizei und Bundeswehr sieben weitere Institutionen ihre Angebote vor: Finanzamt, Oberlandesgericht, Deutsche Rentenversicherung, Stadt Oldenburg, Zoll sowie Arbeitsagentur und Jobcenter Oldenburg. Die Karriereberater der Bundeswehr informieren über die Ausbildungsberufe und Studiengänge bei sowie über zivile und militärische Laufbahnen.

Oberstufenschüler, die sich für ein Studium interessieren, können ihre Fähigkeiten in Hinblick auf das Wunsch-Studienfach testen. Die Anmeldung zum Studienfeld bezogenen Beratungstest ist ab 10 Uhr möglich, der Test beginnt um 11.30 Uhr. Zur Auswahl stehen Tests zu den Studiengängen Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Informatik / Mathematik. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Vorheriger Artikel

„JuKong“: Oldenburger Jugend bekommt eine Stimme

Nächster Artikel

Inspirationen für Urlaub und Freizeit

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.