Nachrichten

Ziemiak drängt überlastete Ämter zu Ruf nach Bundeswehr

Bundeswehr-Soldaten als Helfer an einer Corona-Teststelle, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat die Gesundheitsämter in Deutschland aufgefordert, bei drohender Überlastung schnell Hilfe anzufordern. Die Situation in den Gesundheitsämtern sei regional sehr unterschiedlich, sagte er der „Bild“ am Mittwochabend. „Wer überfordert ist oder damit rechnet, bald überfordert zu sein, der muss das auch schnell melden.“

Anzeige

Die Bundeswehr stehe bereit, um zu helfen, sagte Ziemiak. Die Nachverfolgung sei ganz wichtig, um Infektionsketten zu unterbrechen. Der CDU-Generalsekretär hält offen, ob die CDU ihren Bundesparteitag wie geplant Anfang Dezember in Stuttgart abhalten wird. „Wir haben das Infektionsgeschehen permanent im Blick“, sagte er der „Bild“. Der Parteitag sei „keine Party“, sagte der Christdemokrat. Parteien spielten im Grundgesetz eine besondere Rolle. Die endgültige Entscheidung werde die CDU-Spitze am kommenden Montag treffen.

Foto: Bundeswehr-Soldaten als Helfer an einer Corona-Teststelle, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Gesundheitsämter melden über 10.000 Corona-Neuinfektionen

Nächster Artikel

US-Börsen uneinheitlich - Tech-Werte geben Gewinne wieder ab