Nachrichten

Yoshihide Suga soll neuer japanischer Premierminister werden

Fahne von Japan, über dts Nachrichtenagentur

Tokio (dts Nachrichtenagentur) – Der japanische Chefkabinettssekretär Yoshihide Suga soll neuer Premierminister Japans werden. Die Regierungspartei LDP wählte ihn am Montag mit deutlicher Mehrheit zum Nachfolger von Shinzō Abe als Parteivorsitzender. Damit ist der Weg für Suga frei, Abe auch als Regierungschef abzulösen.

Anzeige

Der Amtsinhaber hatte Ende August angekündigt, aus gesundheitlichen Gründen von seinen Ämtern als Premierminister und Parteivorsitzender zurückzutreten. Abe ist seit Dezember 2012 Premierminister Japans. Dieses Amt hatte er zuvor bereits von 2006 bis 2007 ausgeübt. Die Wahl seines Nachfolgers soll am Mittwoch stattfinden.

Foto: Fahne von Japan, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Anke Engelke blickt kritisch auf frühere Sketchrollen

Nächster Artikel

Zahl der Schwangerschaftsabbrüche gestiegen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.