Nachrichten

Xetra-Handel nach technischer Störung unterbrochen

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der Xetra-Handel an der Deutschen Börse ist seit Mittwochmorgen wegen einer technischen Störung des Handelssystems T7 lahmgelegt. Xetra stehe zurzeit nicht zur Verfügung, teilte der Betreiber der Frankfurter Börse mit. Die Störung trat direkt zum Handelsbeginn auf.

Anzeige

Maßnahmen zur Untersuchung und Behebung des Ausfalls seien bereits eingeleitet. Der Frankfurter Parketthandel sei von der Störung nicht betroffen. Wann der Handel über das elektronische Handelssystem wieder aufgenommen werden kann, war zunächst unklar.

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

EU-Parlamentarier warnen vor Osram-Zerschlagung

Nächster Artikel

Finanzminister: Mehrwertsteuersenkung an Kunden weitergeben