Nachrichten

WTO-Chef tritt vorzeitig zurück

Welthandelsorganisation WTO, über dts Nachrichtenagentur

Genf (dts Nachrichtenagentur) – Der Generaldirektor der Welthandelsorganisation (WTO), Roberto Azevêdo, tritt am 31. August von seinem Amt zurück. Er stelle den Posten damit genau ein Jahr vor dem Ende seiner zweiten Amtszeit zur Verfügung, teilte Azevêdo am Donnerstag in Genf mit. Dies sei eine persönliche Entscheidung.

Anzeige

Der scheidende WTO-Chef nannte dafür familiäre Gründe. Zudem sei er davon überzeugt, dass dieser Entschluss im „besten Interesse“ der Organisation getroffen worden sei, so Azevêdo. Das Amt des WTO-Generaldirektors hatte Azevêdo am 1. September 2013 von seinem Vorgänger Pascal Lamy übernommen.

Foto: Welthandelsorganisation WTO, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

EU verlangt unabhängige Untersuchung von Corona-Ursprung

Nächster Artikel

US-Börsen legen zu - Goldpreis im Aufwind