Nachrichten

Wissing: Bundesregierung ist Pandemie-Management entglitten

Hinweis auf Mund-Nasen-Schutz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Bundesregierung ist nach Ansicht von FDP-Generalsekretär Volker Wissing das Management der Coronapandemie endgültig entglitten. „Dieses Sprunghafte, dass die Bundesregierung an den Tag legt, führt zu Vertrauensverlust“, sagte Wissing der „Bild“ zu den neuen Beschlüssen zu Astrazeneca.

Anzeige

„Wir verlieren Zeit, wir zerstören das Vertrauen in die Impfung.“ Man brauche „offensichtlich“ ein anderes Krisenmanagement. „Der Bundesregierung ist die Sache entglitten.“ Es sei „mehr als erklärungsbedürftig“, dass der Impfstoff von Astrazeneca „erst für Jüngere, dann für Ältere, dann wieder mit Risiko und plötzlich nur für Ältere“ sicher sei, so der Liberale.

„Die Verunsicherung nimmt von Tag zu Tag zu“, sagte Wissing.

Foto: Hinweis auf Mund-Nasen-Schutz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

GMK-Präsident: Astrazeneca-Impfung nur noch für über 60-Jährige

Nächster Artikel

Bund und Länder folgen Stiko-Empfehlung zu Astrazeneca

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.