Nachrichten

Wirtschaftsminister fördert Produktionsumstellung auf Schutzmasken

Seniorin mit Mundschutz und Einkaufstüte, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat staatliche Hilfen für Unternehmen angekündigt, die derzeit auf die Produktion von Atem-Schutzmasken umstellen. „Ich wünsche mir, dass nicht nur unser Personal in Krankenhäusern, Arztpraxen und Pflegeheimen ausreichend ausgestattet ist, sondern dass geeignete Schutzmasken auch allen Bürgern, die es möchten, bei ihrer Arbeit oder beim Einkaufen zur Verfügung stehen“, sagte Altmaier der „Rheinischen Post“ (Mittwoch). „Dabei dürfen wir uns nicht nur auf Lieferungen aus anderen Ländern verlassen“, sagte er.

Anzeige

„Deshalb helfen wir bei Produktionsumstellungen unserer heimischen Industrie und nehmen dafür auch Geld in die Hand“, erklärte der Minister. „Die Bundesregierung hilft, wo es geht“, betonte Altmaier. Der Krisenstab unter Leitung des Gesundheits- und des Innenministers koordiniere den Prozess. „Sie beschaffen die Masken national und international. Wir steuern Listen von Unternehmen zu, die uns hierzu ihre Unterstützung angeboten haben“, sagte Altmaier.

Foto: Seniorin mit Mundschutz und Einkaufstüte, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Justizministerium gibt Widerstand gegen E-Patientenakte auf

Nächster Artikel

Linnemann befürchtet "fatale Wirkungen" des Mietenstopps