Nachrichten

Wieder Panne beim RKI – Fallzahlen zum Wochenausklang wohl höher

Robert-Koch-Institut, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das RKI hat am Freitag eine Datenpanne eingeräumt. Aufgrund eines dreistündigen Serverausfalls am Donnerstag könne es sein, dass „nicht alle Datensätze von den Gesundheitsämtern und zuständigen Landesbehörden übermittelt werden konnten“, hieß es in einer Erklärung. Bisher sei unklar, wie viele Fälle betroffen sind.

Anzeige

„Damit wird die Differenz zum Vortag heute wahrscheinlich unterschätzt.“ Tatsächlich hatte das RKI am frühen Freitagmorgen mit 11.242 Fällen einen Wert übermittelt, der um knapp vier Dutzend hinter dem Rekordwert vom Vortag zurückblieb. Die letzten vier Wochen war der jeweils am Freitagmorgen vom RKI veröffentlichte Wert aber stets höher gewesen als am Vortag, teilweise sogar deutlich. Die fehlenden Fälle sollen im Verlauf des Freitags nachübermittelt werden, wodurch am Samstag die Differenz zum Vortag dann auch die nachübermittelten Fälle enthalte und dadurch überschätzt werden könne, so das RKI.

Foto: Robert-Koch-Institut, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

SPD: Union verzögert schärfere Regeln in Fleischbranche

Nächster Artikel

Kultusminister: Schulen "solange wie möglich offen halten"