Nachrichten

Wieder mehr als 4.000 Corona-Intensivpatienten

Krankenhausflur, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Erstmals seit etwa zwei Monaten ist die Zahl der Corona-Intensivpatienten in Deutschland wieder über die 4.000er-Marke gestiegen. Nach Angaben der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) wurden am Sonntagmittag bundesweit 4.045 Patienten mit Covid-19 intensiv behandelt, mehr waren es zuletzt Anfang Februar.

Anzeige

Zwischenzeitlich war die Zahl bis zum 13. März auf 2.721 Corona-Intensivpatienten gesunken, seitdem geht es fast kontinuierlich nach oben. 19.760 Intensivbetten sind derzeit in deutschen Krankenhäusern mit Patienten belegt, 14.388 Intensivbetten sind frei oder innerhalb von sieben Tagen zusätzlich aufstellbar.

Foto: Krankenhausflur, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

RKI stuft Niederlande als Hochinzidenzgebiet ein

Nächster Artikel

Laschet: Grenzverkehr auf das Notwendige reduzieren