Nachrichten

Weidel und Chrupalla werden Spitzenkandidaten der AfD

Alice Weidel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der AfD-Vorsitzende Tino Chrupalla und AfD-Fraktionschefin Alice Weidel sollen ihre Partei als Spitzenkandidaten in die Bundestagswahl führen. Sie setzten sich in einer Urwahl gegen die Bundestagsabgeordnete Joana Cotar und den Ex-Soldaten Joachim Wundrak durch, teilte Co-Parteichef Jörg Meuthen am Dienstagmorgen mit.

Anzeige

Dem Vernehmen nach handelt es sich beim Ergebnis der Abstimmung auch um eine Richtungsentscheidung: Das unterlegene Duo gilt als Teil des eher „gemäßigten“ Parteiflügels um Meuthen. Schon bei der Frage, ob es eine Mitgliederbefragung zu den Spitzenkandidaten geben soll, hatte es Streit in der Partei gegeben. Letztlich einigte sich die AfD-Spitze darauf, auf dem Parteitag in Dresden Anfang April noch keine Entscheidung in der Frage zu treffen und die Basis zu beteiligen.

Foto: Alice Weidel, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Zahl der Betten in Ferienwohnungen gestiegen

Nächster Artikel

DAX startet im Plus - Pläne für Großfusion in Wohnungsbranche

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.