Nachrichten

DAX startet im Plus – Pläne für Großfusion in Wohnungsbranche

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart nach dem langen Pfingstwochenende zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.555 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem Plus von 0,8 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag. Für Aufregung bei den Anlegern sorgt eine geplante Großfusion in der deutschen Wohnungsbranche. Die beiden DAX-Konzerne Deutsche Wohnen und Vonovia hatten am späten Montagabend angekündigt, eine Grundsatzvereinbarung über einen Zusammenschluss unterzeichnet zu haben. Demnach will Vonovia die Deutsche Wohnen schlucken.

Den Deutsche-Wohnen-Aktionären soll im Rahmen eines freiwilligen Übernahmeangebots 53,03 Euro je Aktie geboten werden. Vorstand und Aufsichtsrat der Deutsche Wohnen unterstützen das Angebot – sie wollen den Aktionären die Annahme empfehlen. Die Anteilsscheine des Konzerns setzten sich mit Gewinnen von mehr als 15 Prozent an die Spitze der Kursliste, während die Vonovia-Aktie um fast sechs Prozent nachlässt. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen stärker.

Ein Euro kostete 1,2255 US-Dollar (+0,3 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8160 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Weidel und Chrupalla werden Spitzenkandidaten der AfD

Nächster Artikel

Mehr als 40 Prozent der Deutschen geimpft

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.