Nachrichten

Von der Leyen besucht Ukraine – Viele Tote bei Angriff auf Bahnhof

Ursula von der Leyen, über dts Nachrichtenagentur

Kiew (dts Nachrichtenagentur) – EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat am Freitag in der Ukraine die Hauptstadt Kiew und den Vorort Butscha besucht. Dort waren nach dem Rückzug russischer Truppen Leichen von getöteten Zivilisten auf den Straßen gefunden worden.

Anzeige

Bei einem Gespräch mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj überreichte von der Leyen symbolisch einen Fragebogen, der mögliche EU-Beitrittsverhandlungen vorbereiten soll. „Den füllen wir innerhalb einer Woche aus“, sagte Selenskyj. Unterdessen kamen bei einem Angriff auf einen Bahnhof in Kramatorsk im Osten des Landes nach ukrainischen Angaben mindestens 50 Menschen ums Leben. Angeblich sollen dort nur Zivilisten und keinerlei Soldaten gewesen sein.

Von diesem Bahnhof versuchen regelmäßig viele Menschen, in den Westen des Landes zu flüchten. Russland bestritt eine Verantwortung für den Raketenangriff.

Foto: Ursula von der Leyen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Finanzminister verspricht Rückkehr zur Schuldenbremse in 2023

Nächster Artikel

US-Börsen ohne klare Richtung - Zinspolitik weiter im Blick