Nachrichten

Verdi lehnt Impfpflicht für Pfleger und Kita-Personal ab

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Verdi-Chef Frank Werneke lehnt eine Impfpflicht für Pfleger und Kita-Personal als grundrechtswidrig ab. „Eine Impfpflicht für bestimmte Arbeitnehmergruppen wäre ein massiver Eingriff in die Grundrechte, der sich nicht rechtfertigen lässt“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben).

Anzeige

Die Impfquoten bei den Pflegekräften und den Kita-Beschäftigten seien hoch, fügte er hinzu. Er kenne viele Pfleger persönlich – und sie seien alle geimpft. „Beim Kita-Personal liegt die Quote bei an die 80 Prozent“, so der Gewerkschaftschef. Er empfehle allen Pflegern, allen Erziehern „und unseren Mitgliedern generell, sich impfen zu lassen“. Der Verdi-Chef sagte zudem, er sei auch sehr dafür, alles zu tun, um die Impfung für die Menschen im Land noch zu vereinfachen. „Schicken wir Impfmobile los, überzeugen wir die Menschen. Zwang kann und darf nicht die Lösung sein.“

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Merkel verteidigt in Washington Nord Stream 2

Nächster Artikel

BBK hilft Unwetterregionen mit Satellitenbildern

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.